Animiert und aktuell

Ausflug zur Insel Ammouliani

Ammouliani ist eine kleine Insel im Norden Griechenlands, genauer gesagt an der Chalkidiki. Wenn das Wort Geheimtipp zutrifft, dann sicherlich hier. Fast unbekannt, verschont von Pauschaltourismus, findet man auf dieser Insel noch das ursprüngliche Griechenland. Luxushotels, Discos, oder überteuerte Restaurants sucht man hier vergeblich.

Finden wird man eine wunderschöne grüne Insel mit unvergesslichen Sandstränden und Einheimischen, die uns Touristen wie Gäste behandeln und nicht wie Störenfriede. Essen Sie in einer der kleinen Tavernen fangfrischen Fisch und genießen Sie die Schönheit der Insel.

Die Insel Ammouliani ist bewohnt und liegt im Siringitischen Golf an der Chalkidiki mit Sicht auf die Mönchsrepublik Athos. Es leben etwa 600 Einwohner ständig auf der Insel und bewohnt ist sie erst seit 1925. Touristisch kaum erschlossen, findet man hier z.T. noch das ursprüngliche Griechenland.

Von den Orten Tripiti und Ouranoupoli, kann man mit der Fähre die Insel erreichen. Die Fahrzeit beträgt an die 20 Minuten.
Ammouliani ist so klein, dass der einzige Ort Ammouliani ist. Dazu kommt eine Hügellandschaft mit Wald, und es gibt mehrere schöne Strände.
Des Weiteren gibt es ein großartiges Wandergebiet.

Beste Reisezeit ist Mai und Juni, Mitte August und September.

Der Aufenthalt sollte 2 Tage nicht übersteigen, da man nach 3 Tagen fast zu den Einheimischen zählt und alles und jeden kennt. Es gibt einen sehr schönen Campingplatz und man kann für kleine “Wasserausflüge“ auch ohne Bootsführerschein ein Boot mieten. Die Insel wird hauptsächlich von Griechen besucht, so dass man selbst in der Hauptsaison fast nur Griechen antrifft. Auch ein Tagesausflug ist ein Highlight.