Die Touristik Info Chalkidiki informiert – Allgemeine Geschäftsbedingungen

timthumb.php 22 21 20 19 18 17 16 15 14 13 12 10 9 8 7 6 5 4 3 2 00

Motorboot zum selber fahren, Der beliebteste Tagesausflug.

– Die blaue Lagune –

Ein unvergessliches Erlebnis mit dem Motorboot durch eine der schönsten Landstriche Griechenlands.

Mehr Infos hier.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

1.1 Das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und HOLIDAYS AND MORE regelt sich nach den gesetzlichen Vorschriften und den folgenden Allgemeinen Reisebedingungen. Jeder Kunde erkennt mit der Reiseanmeldung für sich und die von ihm mit angemeldeten Personen diese Bedingung an.

1.2 Im Gegensatz zu Pauschalreisen schließt der Kunde als Selbstfahrer mit HOLIDAYS AND MORE keinen Reiseveranstaltervertrag ab, sondern einen Vertrag über die Vermittlung eines Mietobjektes in Griechenland (Ferienhaus-Vermittlungsvertrag). HOLIDAYS AND MORE ist lediglich Vermittler zwischen dem Wohnungseigentümer (oder dessen Beauftragter) als Vermieter und dem Kunden als Mieter. Die einzeln vermittelten Dienstleistungen werden dem Kunden separat in Rechnung gestellt und auch separat mit den einzelnen Leistungsträgern abgerechnet.

1.3 Werden Dienstleistungen getrennt in Rechnung gestellt, gilt der Preis der jeweiligen Einzelleistung als Bezugsgröße für etwaige Ansprüche

2. Abschluss des Reisevertrages

2.1 Mit der Buchung (Reiseanmeldung) bietet der Kunde HOLIDAYS AND MORE den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Grundlage dieses Angebotes sind die Reiseausschreibung auf Prospektgrundlage oder Internetdarstellung und die ergänzenden Informationen von HOLIDAYS AND MORE für die jeweilige Reise, soweit diese dem Kunden vorliegen.

2.2 Die Buchung kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax oder auf elektronischem Weg (E-Mail, Internet) erfolgen. Bei elektronischen Buchungen bestätigt HOLIDAYS AND MORE den Eingang der Buchung unverzüglich auf elektronischem Weg. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Bestätigung der Annahme des Buchungsauftrages dar.

2.3 Der Kunde hat für alle Vertragsverpflichtungen von Mitreisenden, für die er die Buchung vornimmt, wie für seine eigenen einzustehen, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

2.4 Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Annahmeerklärung von HOLIDAYS AND MORE zustande. Sie bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsschluss wird HOLIDAYS AND MORE dem Kunden eine elektronische Reisebestätigung übermitteln. Hierzu ist HOLIDAYS AND MORE nicht verpflichtet, wenn die Buchung durch den Kunden weniger als 7 Werktage vor dem Reisebeginn erfolgt.

2.5 Weicht der Inhalt der Annahmeerklärung von HOLIDAYS AND MORE vom Inhalt der Buchung ab, so liegt ein neues Angebot von HOLIDAYS AND MORE vor, an das sie für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Kunde innerhalb der Bindungsfrist HOLIDAYS AND MORE die Annahme durch ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder Restzahlung erklärt.

2.6 Die Korrektur von Irrtümern (z. B. Druck- oder Rechenfehlern, etc.) bleibt vorbehalten. Sonderwünsche, Buchungen unter einer Bedingung und mündliche Nebenabreden sind nur dann gültig, wenn sie von HOLIDAYS AND MORE bestätigt werden.

3. Vertragsbedingungen für vermittelte Fremdleistungen

3.1 HOLIDAYS AND MORE vermittelt eine Vielzahl von Fremdleistungen, die im Katalog als solche gekennzeichnet sind, z. B. Ferienhäuser, Flugbuchungen, Fährschiffpassagen, Mietwagen, Taxitransfer, etc. Es gelten insoweit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Leistungsträgers. HOLIDAYS AND MORE wird in dessen Namen als Reisebüro tätig und ist inkassoberechtigt.

3.2 Mit der Anmeldung bietet der Kunde dem ausführenden Leistungsträger den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Leistungsträger zustande. Der Kunde erhält eine Buchungsbestätigung, die neben dem Namen der angemeldeten Person den Ort und den Tag des Beginns und des Endes der Reise angibt sowie die gebuchte Leistung bezeichnet und den genannten Reisepreis nennt.

3.3 Bei einer späteren Stornierung der betreffenden Leistungen gelten die Stornogebühren des jeweiligen Leistungsträgers, die den dortigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entnommen werden können.

4. Bezahlung

4.1. Nach Vertragsabschluss wird eine Anzahlung in Höhe von 30 % des Gesamtreisepreises zur Zahlung fällig. Die Anzahlung hat zeitnah zu erfolgen maximal 10 Tage nach Buchung. Die Restzahlung wird spätestens 30 Tage vor Reisebeginn fällig und ist ohne nochmalige Aufforderung zu leisten.
Zahlungen können sowohl per Überweisung als auch bar erfolgen. Die Währung ist in Euro €. Kreditkartenzahlungen werden aus technischen Gründen nicht unterstützt.

4.2 Dauert die Reise nicht länger als 24 Stunden, schließt sie keine Übernachtung ein und übersteigt der Reisepreis pro Kunde 75,00 € nicht, so kann die Bezahlung auch erst vor Ort erfolgen.

4.3 Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, so ist HOLIDAYS AND MORE berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Reisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziff. 7.2 – 7.7 zu belasten.

5. Leistungen

5.1 Die von HOLIDAYS AND MORE geschuldete vertragliche Leistung besteht in der Überlassung des gebuchten Objektes in dem Zustand und der Ausstattung, wie es sich aus dem Katalog oder der Internetdarstellung ergibt, nach Maßgabe aller dortigen Hinweise und Erläuterungen bzw. der Objektbeschreibung und eventueller einschränkender oder ergänzender Hinweise oder Vereinbarungen im Vertragsexemplar.

5.2 Von der Leistungspflicht nicht umfasst sind alle Umstände, die nicht im direkten Zusammenhang mit dem Objekt und den vertraglichen Leistungen stehen, insbesondere die Umgebung des Objektes, Strand und Ortsverhältnisse des Ferienortes, soweit nicht diesbezüglich Aufklärungs-, Hinweis- oder Sorgfaltspflichten von HOLIDAYS AND MORE bestehen.

6. Leistungs- und Preisänderungen

6.1 Änderungen wesentlicher Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und von HOLIDAYS AND MORE nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen.

6.2 Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind.

6.3 HOLIDAYS AND MORE ist verpflichtet, den Kunden über wesentliche Leistungsänderungen unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu informieren.

6.4 Im Falle einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt, unentgeltlich vom Vertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Vertragspartner in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Der Kunde hat diese Rechte unverzüglich nach Erklärung von HOLIDAYS AND MORE über die Änderung der Reiseleistung oder die Absage der Reise diesem gegenüber geltend zu machen.

7. Rücktritt/ Kündigung/ Umbuchung/ Ersatzperson

7.1 Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber HOLIDAYS AND MORE unter der am Ende der Allgemeinen Reisebedingungen stehenden Anschrift zu erklären. Falls die Reise über ein Reisebüro gebucht wurde, kann der Rücktritt auch diesem gegenüber erklärt werden. Dem Kunden wird empfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären.

7.2 Tritt der Kunde vom Vertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so verliert HOLIDAYS AND MORE den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen kann HOLIDAYS AND MORE, soweit der Rücktritt nicht von ihr zu vertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt, eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Reisevorkehrungen und ihrer Aufwendungen in Abhängigkeit von dem jeweiligen Reisepreis verlangen.

7.3 HOLIDAYS AND MORE hat diesen Entschädigungsanspruch zeitlich gestaffelt, d. h. unter Berücksichtigung der Nähe des Zeitpunktes des Rücktrittes zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschaliert und bei der Berechnung der Entschädigung gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich mögliche anderweitigen Verwendungen der Reiseleistungen berücksichtigt. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zuganges der Rücktrittserklärung des Kunden wie folgt berechnet:

a) Bis zum 61. Tag vor Reiseantritt 25 % des Reisepreises
b) Vom 60. bis 35. Tag vor Reiseantritt 50 % des Reisepreises
c) Vom 34 bis 5 Tag vor Reiseantritt 80 % des Reisepreises
d) Bei einem späteren Rücktritt oder bei Nichtantritt der Reise 90 % des Reisepreises.

7.4 Dem Kunden bleibt es in jedem Fall unbenommen HOLIDAYS AND MORE nachzuweisen, dass dieser überhaupt kein oder ein wesentlich niedriger Schaden entstanden ist, als die von ihr geforderte Pauschale.

7.5 HOLIDAYS AND MORE behält sich vor, in Abweichung von den vorstehenden Pauschalen eine höhere konkrete Entschädigung zu fordern. In diesem Fall ist HOLIDAYS AND MORE verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen und in einer etwaigen, anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen.

7.6 Eine Reiserücktrittskosten-Versicherung wird dem Kunden mit der Buchungsbestätigung/Rechnung von HOLIDAYS AND MORE empfohlen. Sollte der Kunde eine Reiserücktrittskosten- Versicherung abschließen ist eine Kopie an Holidays and more zu übersenden.


7.7 Ein Anspruch des Kunden nach Vertragsabschluss auf Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reisezieles, des Ortes des Reiseantrittes oder der Unterkunft (Umbuchung) besteht nicht. Wird auf Wunsch des Kunden dennoch eine Umbuchung vorgenommen, kann HOLIDAYS AND MORE ein Umbuchungsentgelt in Höhe von 30,00 € erheben.

7.8 Umbuchungswünsche des Kunden, die nach Ablauf der Fristen erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Vertrag gemäß Ziff. 7.2 bis 7.5 zu den Bedingungen unter gleichzeitiger neuer Anmeldung durchgeführt werden. Dies gilt nicht bei Änderungswünschen, die nur geringfügige Kosten verursachen.
Eincheckzeit ab 14.00 Uhr und Auscheckzeit von 08.00 Uhr bis 11.00 Uhr. 

7.9 HOLIDAYS AND MORE kann in den folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Vertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Vertrag kündigen:

a) ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in einem solchen Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist;
b) ohne Einhaltung einer Frist, wenn die Durchführung der Reise infolge bei oder nach Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt oder Streik erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird.

Kündigt HOLIDAYS AND MORE den Reisevertrag nach a) verfällt der Reisepreis. Tritt HOLIDAYS AND MORE gemäß b) vom Reisevertrag zurück, so werden dem Kunden alle eingezahlten Beträge unverzüglich zurückerstattet, weitergehende Ansprüche sind ausdrücklich ausgeschlossen. Kündigt HOLIDAYS AND MORE den Vertrag nach b) nach Reisebeginn, so erhält der Kunde vom Reisepreis den Teil zurück, der den ersparten Aufwendungen von HOLIDAYS AND MORE entspricht.